ALPHONSO DAVIES

Alphonso Davies wurde als Sohn liberischer Eltern am 2.11.2000 in dem ghanaischen Flüchtlingslager Buduburam geboren. Seine Familie war eine von insgesamt über 450.000 Menschen, die auf Grund des andauernden Bürgerkriegs in Liberia nach Ghana geflohen waren. 2005 konnte Alphonso Davies mit seiner Familie durch das kanadische Resettlement-Programm nach Kanada fliehen. Zwölf Jahre später ist Alphonso Davies der zweitjüngste Fußballprofi, der jemals in der MLS eingesetzt wurde (2016), besitzt die kanadische Staatsangehörigkeit (2017) und wechselt mit nur 17 Jahren für eine Rekordsumme zum FC Bayern München (2018). Nachdem er mit dem FC Bayern sechs Titel in einer Saison (UEFA Champions League, FIFA Club World Cup, Bundesliga Meisterschaft, DFB Pokal, DFB Super Cup, UEFA Super Cup) gewonnen hat, wird er 2021 als erster Fußballprofi und als erster Kanadier Sonderbotschafter der UN-Flüchtlingsorganisation UNHCR.

Davies_a3_plakat.jpg

„Ich möchte, dass die Menschen verstehen, wie wichtig es ist, Flüchtlingen zu helfen, egal wo sie sind: in Camps oder Städten, in Nachbarländern oder in Ländern wie Kanada, die sie neu ansiedeln. Flüchtlinge brauchen unsere Unterstützung, um zu überleben, aber auch Zugang zu Bildung und Sport. So können sie ihr Potenzial ausschöpfen und wirklich aufblühen.“