FANSZENEN

refugees welcome.png

Viele Fanszenen in ganz Deutschland setzen sich für Geflüchtete ein. In Stadien wird in teilweise aufwendigen Choreografien und Spruchbändern gezeigt, dass Geflüchtete willkommen sind. In den 90er Jahren wurden viele Fankurven noch von rechten Fans dominiert und solche Aktionen wären undenkbar gewesen. Mittlerweile dominieren Ultras die Kurven und viele Gruppen setzen sich aktiv gegen Rassismus und für eine Willkommenskultur ein. Darüber hinaus wurden rund um die Stadien Spenden, Kleider und Spielzeug gesammelt und an Unterkünfte weitergegeben. Einige Szenen organisieren Fußballturniere und laden zusammen mit den Vereinen Geflüchtete zu den Spieltagen ein.

 

KEIN VEEDEL FÜR RASSISMUS

keine jeck.jpg
münchen_2.jpg
jena grenzenlos 2.jpg